Sportanlagen

Anzahl
Entfernung
Art
8
10m
Luftdruckwaffen Elektronische Anlagen (neu 2021)
20
10m
Luftdruckwaffen
4
15m
Zimmerstutzen
8
50m
Kleinkaliber
2x5
25m
Sportpistole KK u. GK



KK-Stand am Nöll

Der Kleinkaliberstand liegt in nord-östlicher Richtung, am Rande des Dorfes, am Fuße des Nölls, im Wald.

Neben 8 offenen 50m-Ständen für die Gewehr-Disziplinen gibt es noch einen geschlossenen Pistolen-Schießstand (25m) mit zwei Duell-Anlagen.

Der Luftgewehrstand befindet sich im Untergeschoss der Turnhalle in Oberaula. Dank der grossen Räumlichkeiten bietet sich hier Platz für 28 (10m) Stände für Luftdruckwaffen. Somit zählt er mit zu den grössten in Hessen.

Desweiteren können bei Bedarf noch 4 Zimmerstutzenstände (15m) in Betrieb genommen werden.

Vorab ein kurzer Rückblick über die Entwicklung des LG Schießstandes. Umbau 2021

In 1968 nach dem Bau der Mehrzweckhalle zog die Schützengilde aus dem damaligen Vereinslokal „Der Gaststätte zur Aue“ in die Kellerräume unter der Turnhalle ein. Damals waren der Aufenthaltsraum und auch der Schießstand noch im Rohbau. Der Estrich und die Beleuchtung wurden von den Schützen in Eigenleistung erbaut. Anfangs schossen wir in Längsrichtung in Richtung Schwimmbad auf 10 Ständen. Diese wurden noch mit Handkurbel betätigt. Im nächsten Bauabschnitt wurden nochmal 8 Stände ebenfalls längs Richtung Ort errichtet. In 1975 im Rahmen eines größeren Umbaus wurde die Anlage in seiner jetzigen Form ebenfalls in Eigenleistung modernisiert. Jetzt hatten wir 28 Stände, welche dann mit elektrischen Schiebenzuganlagen versehen wurden. In den folgenden Jahren wurden Verbesserungen bei der Beleuchtung, die Ertüchtigung für das Armbrustschießen, sowie der Einbau von 4 Zimmerstutzen-Anlagen realisiert. Die Anlage hier im Keller ist die größte geschlossene Luftdruckanlage in Nordhessen. Sie war und ist Austragungsort für regionale Meisterschaften auf Gau-, Bezirks- und Kreisebene. Neben der Schützengilde nutzte vor der Corona-Pandemie die Kyffhäuser-Kameradschaft den Aufenthaltsraum und die Schießstände. Der technische Fortschritt macht es heute möglich, Schießen ohne Scheiben elektronisch über einen Messrahmen durchzuführen. Hierdurch können genauere Ergebnisse durch eine Zehntelwertung angezeigt werden. Bei allen überregionalen Meisterschaften wird diese Ergebnisanzeige heute angewandt.

Durch die Corona-Auswirkungen ist die finanzielle Lage des Vereins nicht gerade rosig. Deshalb waren wir sehr erfreut, als sich die Möglichkeit zur Beteiligung an LEADER-Programm auftat. Wir stellten einen entsprechenden Antrag beim Verein zur Regionalentwicklung im Knüll-Gebiet, und begannen nach Erhalt eines Bewilligungsbescheides mit dem Umbau der Anlage. Der Verein zur Regionalentwicklung im Knüll-Gebiet und die Gemeinde Oberaula haben uns im Rahmen der Realisierung der Maßnahme mit allen Kräften unterstützt. Hierfür nochmals besonderen Dank an Frau Kerstin Knoch, Frau Katrin Anders und unseren Bürgermeister Klaus Wagner. Danke auch an die freiwilligen Helfer der Schützengilde durch die eine fristgerechte Umsetzung der Baumaßnahme erst möglich war.